Terra-Pura-Produkte werden aus Lebensmitteln mit einer Qualität, die auch für Menschen geeignet ist, hergestellt.

Kein Rohstoff ist in irgendeiner Weise vorbehandelt!

Da das Fleisch frisch verarbeitet, nicht mit Pökelsalzen bzw. Phosphaten behandelt wird und auch keine Farbstoffe zugesetzt werden, hat das Futter wegen seines hohen Fleischanteils eine grau-braune Farbe – wie selbst gekochtes Fleisch. Durch den Verzicht von Hilfsmitteln können sich Wasser und Fett absetzen. Konventionelles Feuchtfutter enthält meistens mehr als 80% Feuchtigkeit, d.h. jede Menge Wasser und Bindemittel. Dies hat großen Einfluss auf die Futtermenge, die bei Terra-Pura-Produkten sehr gering ist. Somit wird der Magen geschont und die Gefahr von einer Magendrehung verringert.

Unsere hochwertigen Zutaten sind leicht verdaulich und es kommt kaum zu Gasbildung. Dies berichten uns immer wieder begeisterte Kunden.

„Wenn wir die Chemie im Hundefutter wegließen,hätten wir gesündere Hunde.“

(Lit.: H.-U. Grimm ; Katzen würden Mäuse kaufen)

Tierschutz

Dies ist einer der Gründe, warum Sie ihr Haustier mit Fleisch aus der biologischen Haltung ernähren sollten.

Massentierhaltung ist unwürdig und respektlos gegenüber den Geschöpfen. Jedes Tier hat Anspruch auf artgerechte Haltung und Ernährung. Durch die strengen Bioland-Richtlinien wird den Schlachttieren ein langsameres Wachstum und ein längeres Leben in größeren Ställen mit Tageslicht und Auslauf ermöglicht. Das Risiko für Krankheiten ist durch eine solche Haltung vermindert.

Die artgerechte Ernährung mit gentechnischfreiem Futter stärkt das Immunsystem. Die Tiere dürfen nicht mit Wachstumsförderern und sonstigen Hormonen behandelt werden. Antibiotika gibt es nicht vorbeugend. Erkrankte Tierewerden bevorzugt mit Naturheilverfahren behandelt.

Bio-Fleisch hat einen höheren Gehalt an mehrfach gesättigten Fettsäuren (zum Beispiel gesundheitsförderliche Omega-3-Fettsäuren und konjungierende Linolsäuren).

Terra-Pura läßt keinerlei Tierversuche durchführen.