Wir verwenden ausschließlich frische Zutaten für unsere Produkte.

Äpfel

enthalten Vitamine, Mineralien und Spurenelemente sowie zahlreiche sekundäre Pflanzenstoffe, darunter Phenole und Karotine. Sie wirken einer Übersäuerung des Körpers entgegen. Sie lösen Harnsäure auf, entgiften und unterstützen die Abwehrkräfte. Pektine binden Wasser im Darm, quellen auf und helfen so bei Verstopfung und Durchfall. Außerdem schützen sie eine entzündete MagenundDarmschleimhaut.

Fenchel

wirkt beruhigend, löst Krampfzustände, fördert den Ausstoß von Sekreten, wirkt antibakteriell und enthält viel Vitamin E.

Fleisch

Unsere Produkte mit Rind-, Schaf- und Geflügelfleisch stammen aus biologischer Haltung. Unser Wildfleisch kommt aus Deutschland (wir verwenden kein Schussfleisch). Das Pferdefleisch beziehen wir aus den Niederlanden. Für viele Hunde und mittlerweile auch Katzen kommt nur Pferde- und Wildfleisch infrage, da sie auf verschiedene andere tierische Proteinquellen negativ reagieren.
Das Pferde- und Wildfleisch stammt nicht aus Massentierhaltung und beinhaltet weder Medikamente noch Wachstumsförderer.

Hirse

enthält einen hohen Anteil an Kieselerde. Im Hinblick auf Mineralien und Spurenelementen ist Hirse gegenüber anderen Getreiden Spitzenklasse.
Sie ist leider in Vergessenheit geraten, da ihre Ausbeute nicht so hoch ist wie bei anderen Getreidearten. Sie ist glutenfrei und besonders leicht verdaulich.

Karotten

enthalten Alpha- und Betacarotin, ätherische Öle, Eisen, B-Vitamine, Folsäure, Magnesium, Kalzium und Pektin.

Kalziumkarbonat

wird unter Tage ohne Dynamit abgebaut und nicht mit Hilfsmitteln verunreinigt. Es hat sich in Jahrtausenden abgelagert und besteht zu ca. 97% aus Kalziumkarbonat.

Kräuter

wirken unterstützend auf Stoffwechsel und Immunsystem.

Linsen

sind leichter verdaulich als Erbsen oder Bohnen. Sie haben einen sehr hohen Eiweißanteil und sind für dauerhafte vegetarische Ernährung sehr
geeignet. Bemerkenswert ist ebenso ihr überdurchschnittlich hoher Gehalt an Zink, dem eine zentrale Rolle im Stoffwechsel nachgesagt wird.

Vollkornhefeflocken

sind reich an B-Vitaminen (insbesondere B12) und werden in unseren fleischlosen Produkten eingesetzt.

Pastinaken

sind reich an Kalium, Kalzium, Phosphor, Natrium und Magnesium. Sie sind gut verdaulich und eignen sich deshalb sogar als Babynahrung.

Rapskernöl

stammt aus der ersten Pressung und wird ohne energie- und chemikalienintensive Raffination hergestellt. Es enthält ein optimales Verhältnis von Omega-6- zu Omega-3-Fettsäuren, einen hohen Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren und wertvollen Antioxidantien (u.a. hoher Luteingehalt).

Spinat

ist reich an den Vitaminen A und C sowie an B-Vitaminen, ebenfalls sogenannten Radikalfänger. Darüber hinaus enthält er verschiedene Spurenelemente, Mineralien, Ballaststoffe und viel pflanzliches Eiweis.

Spirulina

ersetzt bei fleischloser Kost den natürlichen Eisenlieferanten. In den Proteinen sind alle essentiellen Aminosäuren enthalten. Daneben finden sich ß-Karotin, eine Vorstufe des Vitamin A, B-Vitamine und Vitamin E darin.
Es stammt aus Naturland-Vertragsanbau.

„Wenn wir die Chemie im Hundefutter wegließen, hätten wir gesündere Hunde.“

(Lit.: H.-U. Grimm ; Katzen würden Mäuse kaufen)

“…Bio ist nicht gleich Bio!”

Terra-Pura verwendet Bio-Fleisch, Bio-Getreide, Bio-Gemüse und Bio-Obst ausschließlich von -Landwirten aus Deutschland. Dadurch wird sichergestellt, dass es sich bei diesen Zutaten um beste Qualität handelt, die frei von Schadstoffen ist. Biologische Lebensmittel enthalten mehr Inhaltsstoffe!

Biologische Lebensmittel enthalten mehr Inhaltsstoffe!

Bio-Obst und -Gemüse sind reicher an sekundären Pflanzenstoffen (Phenole, Flavonoide. Lycopine) und Vitamin C. Vergleichsstudien zeigen große Unterschiede im Magnesium-, Eisen-, Phosphor und Zinkgehalt.

“Die ökologische Garantie:”

Die Vorgaben der -Richtlinien sind erheblich strenger und umfassender als die der EG-Öko-Verordnung:

  • „Bio“ darf nur verwendet werden, wenn 100% der Zutaten ökologischer Herkunft sind. (Vgl. EG-Öko- Verordnung 95%)
  • 22 Zusatzstoffe sind bei Bioland zugelassen, nach EG-Öko-Verordnung sind es 47.
  • Nitritpökelsalz ist bei Bioland nicht zugelassen, nach EG-Öko-Verordnung ist es seit Dezember 2007 zugelassen.

Biolandbau… Damit Qualität kein leeres Verprechen ist!